Mittwoch, 26. Februar 2020

alles paletti...


lotta hat schon nach 3 tagen gemeint sie kann rennen wie immer !!
nach 10 tagen sollten die fäden entfernt werden - aber da war keiner mehr
smilie_op_017.gif



 es gibt keinen schnee, dafür vieeeeeel wasser !!!
und danach ist man vollkommen ko😂


Freitag, 24. Januar 2020

wieder zuhause !

23.1.2012
sie ist wieder zuhause.
die in der Tierklinik meinten, das wäre ja eine Wirbelwind!!
trotz all den OPs jetzt, hat sie keinerlei Probleme mit den Tierärzten gehabt und mit allen geschmust.
Jetzt liegt sie im Körbchen und erholt sich erst mal.😴
tja - die Ärztin die operiert hat meinte, das kann immer mal vorkommen, dass so ein faden nicht hält...
Selten; aber es passiert eben.
Dr. Emrich hat heute morgen schon angerufen- sich erkundigt und entschuldigt, dass er gestern beim 2.ten Besuch von uns, falsch reagiert hätte !!
Das macht sonst auch keine Arzt das offen zuzugeben... rechne ich hoch an !!

Heute:wir waren bei unserem TA !

Er hat sich tausend mal entschuldigt !
Hat Lotta in den Arm genommen und fast geheult........

Lotta hatte aber auch keinerlei Probleme; sie rannte freudewedelnd zu ihm und der Helferin ♥ - unglaublich, nachdem sie ja einiges mitmachen musste !
Es wurde Blut genommen und nochmal durchgecheckt (ohne Rechnung !!) - morgen (Samstag) kann ich anrufen und erfahre das Ergebnis.
Da wir eine OP-Versicherung haben, habe ich heute schon alles eingereicht. Mal abwarten ob wir etwas ersetzt bekommen :)

3x heute kleine (!) Gassirunde gemacht - nur an den kurzen Leine.smilie_tier_168.gif
Lotta glaubte .."jetzt ist alles ok und ich kann wieder losrennen mit Cleo" - ja, hab das Gefühl mein Oberarm fällt ab !!🙈





Donnerstag, 23. Januar 2020

Kastration....

 Letzte Woche war blutabnahme - alles ok.
Für heute war die kastration geplant. (und den nabel; denn da war ein bruch mit fettgeschwulst)
 Wir waren pünktlich um 8:15h dort in der praxis.
Lotta sollte die narkose bekommen.... und schon da gab es die ersten probleme.
Er fand die vene nicht. Er* deshalb, weil fr.dr. fischer nicht mehr in der praxis arbeitet - sehr schade. Sie war perfekt !
Als lotta dann endlich schlief, kam sie in den OP und ich blieb dort und wartete.
Es ging verhältnismässig schnell - keine stunde.
Danach durfte ich im nebenraum mit lotta bleiben bis sie wieder aufwachte.
Wolfgang kam gerade richtig wieder hergefahren.
Er durfte die rechnung bezahlen ( 560€) und uns mit heim nehmen.

Mittags merkte ich, dass bei lotta etwas nicht stimmt. Sie blutete an der naht... !??

puhhhhhhhh - machte mir sorgen und hab beim TA angerufen, dass wir kommen.
Er hat dann eine menge blut aus der wunde herausgedrückt und meinte, dass es wohl nur eine ansammlung unter der haut wäre und er nun einen druckverband am bauch anlegt.
Rechnung bezahlen und dann mit lotte nach hause...(nochmals 46€ )
dort habe ich dann cleo mit gassi genommen, denn sie wurde ja extrem vernachlässigt und lotta wollte ich schonen.
Aber wolfgang rief an und meinte lotta sitzt heulend an der türe !
Er bringt sie mit zum weg. dort lief sie dann mit, bis fast zum mülleimer (300mtr)- dort drehten wir dann um.
Sie konnte wenigstens pipi machen...

Lotta lag dann eigentlich sehr ruhig in ihrem körbchen - aber irgend etwas lies mich unruhig werden.
Habe dann nachgesehen und bin fassungslos gewesen: es blutete schon wieder !!
Was tun ? Es war schon nach 19h !!!....
In heilbronn in der tierklinik angerufen - alles erzählt - wir sollen kommen !
Lotta also ins Auto gepackt.... sie war so lieb ! Hat nicht gemeckert; nicht geweint / wie heute schon den ganzen tag ! Sie hat alles ohne murren ausgehalten!!

Tierklinik heilbronn: eine nette ärztin nahm uns auf. Lotta stand ganz ruhig ohne angst (erstaunlich nach dem was sie heute alles erlebt hatte) .
Wir waren noch im wartezimmer und plötzlich fing ihre wunde wieder schlimm an zu bluten.
Es sah aus wie in einem schlachthof !
Wir mussten nach oben laufen, denn die ärztin wollte ein ultraschall machen... man konnte der spur nachgehen !
oben im zimmer sah es dann so aus:



nun war klar... es musste noch einmal alles geöffnet werden. Lotta bekam sitzend in dem ganzen blut eine kanüle gelegt  - ohne probleme !
Nicht wie beim eigentlichen TA!
Lotta schlief....... Wir haben dann ca. 1h warten müssen.
Ergebnis: ein faden, der den abschnitt am entfernten eierstock  schliessen sollte, war abgerutscht und dortheraus blutete es. Und noch eine stelle war nicht ganz dicht...
Sie wäre heute nacht evt. verblutet, wären wir nicht rechtzeitig in die klinik gefahren !!😒

Lotta muss dort bleiben und bekommt infusionen - evt. auch blut, denn sie hat viel verloren.
Die ärztin sagte, dass sie glaubt dass lotte das packt und sie wäre ja stark (das hörte sich nicht gerade prickelnd an)...
Morgen um 9:15h dürfen wir sie abholen... (und ca.1300€ bezahlen)
das hätte so nicht sein müssen !?

Liebe lotta - sei stark... ♥




Sonntag, 27. Oktober 2019

LOTTA, die neue...

....macht sich - ist aber sehr dominant !!


 Die ersten tage waren heftig. Sie war unruhig, wusste nicht so recht was denn nun passiert.
Auch cleo musste sich umstellen, denn plötzlich war so ein kleiner unruhestifter da...
Ja, sie kommt nun auch wirklich manchmal zu kurz, die arme... aber bekommt immer zusätzlich ihe schmusestunde.


es geht oft sehr heiss zu und beide sind hinterher fix und alle. 
Besonders cleo tut das auch richtig gut, denn das wollte sie ja immer mit lena machen und die konnte das ja nicht mehr...jetzt ist cleo ausgelastet und manchmal habe ich den eindruck, dass sie das ausgelassene spiel erst wieder üben/lernen muss !







smilie_tier_168.gif